Bei Kaiserwetter und fast 25 Grad konnten wir den Spieltag in unserem Vereinsheim in jeder Beziehung genießen. Micha Thomele, im Moment in Topform, macht mit seinem Gegner wieder kurzen Prozess und brachte unser Team nach 2,5 Stunden mit 2 : 0 in Front, da die Kitzinger eine kurzfristige Absage von Kai Müller nicht mehr ersetzen konnten und das 8 . Brett gegen Dieter frei lassen mussten. Ob es an der von Dieter vermuteten eigenen Spielstärke lag, wie er „lautstark“ seinem Enkel Lars gegenüber äußerte, lassen wir mal dahingestellt  Auf jeden Fall führte das im Spielraum zur allgemeinen Belustigung – für unseren Gegner an diesem Tag der einzige Anlass zur „Freude“ Kurz darauf stellte Manu mit einem Sieg die Weichen bereits frühzeitig auf Sieg, zumal an allen Brettern mehr oder weniger große Vorteile auf unserer Seite lagen. Sowohl dieser Umstand, als auch schwindende Zeitreserven, bewegten den Mannschaftsführer Ralf gegen den nominell stärksten Kitzinger Nußbaumer ein Remieangebot anzunehmen. Es sollte der Punkt ( halbe ) bleiben, den die Kitzinger erzielten. Denn nach 3,5 Stunden brachte uns Nico den Siegpunkt und nach der Zeitkontrolle kamen noch die Siege von Thomas, Micha Frey und letztendlich auch von Thimo hinzu. Endstand damit Obernau 1 –Kitzingen 2  7,5 : 0,5 !!! Der Kantersieg wurde dann noch ausgiebig analysiert und gefeiert, zumal auch die anderen beiden Mannschaften hohe Siege vermelden konnten. RF
  Obernau 7,5 : 0,5 SC Kitzingen II
Runde 2   1. Mannschaft
Runde 2   2. Mannschaft
2. Mannschaft – Kreisliga Aschaffenburg Bessenbach – Obernau II 2,5 : 5,5 Viel vorgenommen hatten wir uns im Vorfeld des Spieles und genau so hochkonzentriert und motiviert ging die ganze Truppe ans Werk. Schnell war zu erkennen, wer an diesem Tage den Sieg einfahren wollte. Wir lagen bereits nach 90 Minuten durch Siege von Alex und Hartmut und einem Remis durch Michael R. mit 2,5 Punkten in Front. 2 weitere Remis durch Herbert und Burkhard folgten. Heinz gewann auch seine Partie und machte somit den Sack zu. In den letzten beiden Partien trennten sich Michael W. und Christian W. auch unentschieden, und der Sieg war perfekt. Hier möchte ich Christian, bei seinem 2. Einsatz, zu seinem Remis nochmals gratulieren. Nächster Spieltag: 9.11.2014 Heimspiel gegen Amorbach Gegen den Tabellenführer Amorbach können und werden wir unbefreit aufspielen. Vielleicht können wir den einen oder anderen Brettpunkt erzielen. MR
Runde 2   3. Mannschaft
Obernau III  3 : 1  Schweinheim VI Unsere Mannschaft ist relativ früh mit 0:1 in Rückstand geraten. Die restlichen 3 Partien wurden mit interessanten Verlauf zu unseren Gunsten entschieden. Erfolgreich waren, Kevin Jäger, Fabio Tramaglino und Nadine Fritsche. NF
Am Ende steht ein glücklicher 4,5 zu 3,5 Sieg gegen den Aufsteiger aus Stockstadt zu buche. Dabei sah es eigentlich nach 2 Stunden so aus, wie in den beiden vorangegangen Wettkämpfen. Ein klarer Sieg schien sich abzuzeichnen. Die ersten 4 Bretter standen alle gut bis deutlicher Vorteil für Obernau und an den hinteren vier Brettern standen die Zeichen im Großen und Ganzen auf Ausgleich. Kurze Zeit später kam dann auch unser Micha Thomele zum ersten Einzelsieg, bei Nico hatte sich der Vorteil mittlerweile auch in den klaren Gewinnbereich verschoben, sodass ich mich entschloss meinem Gegner Remie anzubieten, dass er nach langem Überlegen auch annahm. Leider fiel die immer schwieriger gewordene Stellung von Thomas  durch ein Opfer total zusammen und damit glichen die Stockstädter zum 1,5 zu 1,5 aus. Nico brachte uns dann wieder in Front und sowohl Micha Frey, als auch Herbert trennten sich friedlich, sodass sich das Zwischenergebnis auf 3,5 zu 2,5 veränderte. Jetzt lag es an unseren „Gerlachs“ den Mannschaftsieg unter Dach und Fach zu bringen, was sich angesichts von zwei Stellungen, die beide wohl als leicht vorteilhaft für Stockstadt anzusehen waren, als Herkulesaufgabe aufzubauen schien. Zum Glück wollte Manus Gegner mit zweifelhaften Mitteln zum Sieg kommen und lief dabei in ein Mattnetz,  welches Manu sofort erkannte und umsetzte. Damit war der Mannschaftsieg gerettet und die Niederlage von Dieter gegen den Stockstädter Mannschaftsführer  nur noch von statistischem Wert. Am kommenden Spieltag wartet eine schwere Hürde in Bad Königshofen auf uns. Dort kommt es zum Spitzenspiel, der beiden einzig noch verlustpunktfreien Mannschaften.
Runde 3   1. Mannschaft
Runde 3   2. Mannschaft
2. Mannschaft – Kreisliga Aschaffenburg Obernau II – Amorbach 3,5 : 4,5 Eigentlich war von der Papierform alles klar gewesen, so dachte wahrscheinlich Amorbach. Doch mit einer sehr guten Leistung hielten wir das Spiel lange offen, und die endgültige Entscheidung ist erst nach knapp 4 Stunden gefallen, und wir mussten uns knapp geschlagen geben. Hartmut und Kevin holten nach ca. 1 Stunde die ersten beiden Remis. Burkhard erzielte kurz darauf auch ein Remis. Auf den anderen Bretter wurde noch lange gekämpft, doch leider konnte Michael W., Heinz und auch Michael R. keinen halben Punkt mehr erzielen. Christian und Timo gewannen ihre Partien. Nächster Spieltag: 7.12.2014 Heimspiel gegen Kahl I Auch gegen Kahl sind wir nicht chancenlos. Wir werden uns, wie auch gegen Amorbach mit allen Mitteln wehren.
Schweinheim VII 2,5 : 1,5 Obernau III Die Gastgeber hatten stark besetzt recht bald die Kontrolle und gaben sie auch nicht mehr her. Es punkteten : Fath C. und Tim Krause.
Runde 3   3. Mannschaft
Berichte vergangener Verbandskämpfe aller Mannschaften 2014/15
Der „Neustart“ in der Unterfrankenliga ist, auch dank unserer holländischen Freunde, mehr als geglückt.Nach dem obligatorischen Mannschaftsfrühstück ging es am Sonntag um kurz nach 10 Uhr gegen Unterdürrbach los. Der Gegner war in Bestbesetzung angetreten, trotzdem waren wir Favorit und wurden dieser Rolle auch schnell gerecht. Micha Thomele kam bereits nach einer halben Stunde aus dem Spielraum von konnte dem Mannschaftsführer Vollzug melden!  Micha´s Morragambit war unwiderstehlich für seinen Gegner. Zu diesem Zeitpunkt stand es bereits auf weiteren Brettern mit Vorteil für Obernau und so ließ der nächste Sieg von John auch nicht lange auf sich warten. Nico erhöhte nach ca. 2,5 Stunden auf 3 : 0 und eine gute halbe Stunde später stand es nach dem Sieg von Manu 4 : 0.  Allerdings zeichnete sich trotz des komfortablen Vorsprungs bereits jetzt ab, dass das Punktesammeln so nicht mehr unbedingt weiter gehen würde.  Einzig Micha Frey gelang in der Folge noch ein voller Punktgewinn, nicht zu vergessen natürlich das wichtige Remie von Thomas gegen Anton Halbich kurz nach der Zeitkontrolle.  Leider versemmelten Thimo und Frans, unser zweiter Holländer, ihre guten Partien im Laufe des frühen Nachmittags, sodass der Endstand von 5,5 zu 2,5 zwar deutlich, aber ohne weiteres auch noch um einen Zähler höher hätte ausfallen können.  Auf jeden Fall sind wir super gestartet und können zuversichtlich in die Zukunft schauen.
Runde 1   1. Mannschaft
2. Mannschaft – Kreisliga Aschaffenburg Großwelzheim – Obernau 2 7 : 1 Am ersten Spieltag mussten wir gleich beim Favoriten Großwelzheim, die in der vergangenen Saison noch in der Bezirksliga spielten, antreten. Lange waren alle Bretter ausgeglichen, doch am Ende waren es Leichtsinnsfehler und auch Zeitnot, die letzendlich zu der hohen Niederlage beitrugen. Ein Lob an die gesamte Truppe, die an diesem Sonntag wirklich mehr verdient hatte. Jeweils ein Remis erspielten Hartmut Pacholik und Michael Reinhardt. Nächster Spieltag: 19.10.2014 in Bessenbach
Runde 1   2. Mannschaft
Bericht 3. Mannschaft Brett 1 Rimpl Heinz, Brett 2 Wolfstaedter Alex, Brett 3 Vath Christian, Brett 4 Fritsche Nadine Am 1. Spieltag durften wir zwei neue Mitspieler begrüßen, die auch ihr erstes Verbandsspiel absolvierten, Nadine und Christian. Leider musste Christian sich als erster geschlagen geben und auch Heinz konnte seine Partie nach einem Eröffnungsfehler nicht mehr drehen. Wir liegen somit 0:2 zurück. Jetzt läuft Alex zu seiner Höchstform auf und verkürzt das Ergebnis. Auch Nadine an Brett 4 kann nach leicht schlechterer Stellung ihren Gegner geschickt Matt setzen. Somit ein verdientes Gesamtremis 2:2.
Das Spitzenspiel gegen Bad Königshofen war bereits bei der Mannschaftaufstellung so gut wie entschieden. Mit einer Durchschnittswertungszahl von 2159 ( locker Oberliganiveau ), war man uns um über 300 Punkte überlegen. Freilich kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken und so entwickelten sich durchaus interessante Kämpfe. Allerdings zeichnete sich an fast allen Brettern nach der dritten Spielstunde die Überlegenheit des Gegners mehr und mehr ab. Einzig Nico, der von Beginn an besser stand und Manu die ebenfalls leichte Vorteile hatte konnten bis zum Schluss gegenhalten. Leider übersah Manu ein Finte ihrer Gegnerin ( eine WGM – heißt weiblich Großmeisterin ) und wurde Mat gesetzt. Dafür ließ sich Nico die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und schlug  am Spitzenbrett mit einem vollen Punkt zu. In den nächsten beiden Heimspielen gegen Versbach und dann gegen Sailauf gilt es verloren Boden wieder gut zu machen. Endstand 7 zu 1 für Bad Königshofen. In der Tabelle sind wir jetzt mit 6:2 Mannschaftspunkten nur noch 5 er, zusammen mit 4 weiteren Mannschaften punktgleich.
Runde 4   1. Mannschaft
2. Mannschaft – Kreisliga Aschaffenburg Obernau II – Kahl I 4 : 4 Gegen die nominell sehr viel stärker aufgestellte Mannschaft von Kahl konnten wir ein sehr gutes 4 : 4 erzielen. Nachdem wir durch Alex und Kevin bereits frühzeitig mit 2 : 0 in Führung gehen konnten, standen die Vorzeichen für einen Überraschungssieg gar nicht mal so schlecht. Hartmut , an Brett 1,einigte sich nach ca. 90 Minuten auf ein Remis, doch gleichzeitig konnte Michael W. seine Partie nicht gewinnen, und somit stand es nach 2 Stunden nur noch 2,5 : 1,5 für uns. Die noch laufenden Partien standen bis dato alle noch recht gut. Christian W. erzielte dann mit einem weiteren Remis den 3. Punkt. Aus den letzten 3 Begegnungen konnten wir den 4. Punkt erzielen und somit war durch eine geschlossene und ansprechende Mannschaftsleistung ein ganz wichtiger Punkt zum Klassenerhalt geschafft. Die Punkte erzielten Hartmut Pacholik, Michael Reinhardt, Heinz Rimpl, Christian Wagner, Kevin Jäger und Alex Wolfstädter. Nächster Spieltag: 18.1.2015 Auswärtsspiel gegen Kahl II Daß wir mit der Besetzung in der Klasse mithalten können, haben wir in den letzten Spielen eindrucksvoll bewiesen. Nun ist es Zeit, die guten Leistungen mit einem Sieg zu krönen. Lasst es uns angehen.
Kreisliga: Kahl II 4,5:3,5 Obernau II Viel vorgenommen hatten wir uns für diesen Wettkampf. Doch leider kam alles etwas anders. Zuviele Patzer haben sich eingeschlichen und Kahl hat uns eine schmerzhafte Niederlage zugefügt. Die Punkte erzielten Herbert Hufsky, Hartmut Pacholik, Burkard Dölger, Kevin Jäger und Nadine Fritsche. Nächster Spieltag: 1.2.2015 Auswärtsspiel gegen Sulzbach
Ersatz- und Grippegeschwächt, haben wir uns gegen die in Bestbesetzung angetretenen Mainaschaffer ganz wacker geschlagen. Freilich ohne Mannschaftspunkte mitzunehmen. Das wollen wir gegen die Schweinfurter Reserve am 25.10 zu Hause nachholen!
Verbandsrunde Unterfrankenliga 2015/16  Mainaschaff 5:3 Obernau
Obernau 1 gegen Schweinfurt  2    6:2 Zu einem ungefährdetem Kantersieg kam am vergangen Sonntag die Erste gegen die Reserve von Schweinfurt. An sämtlichen Brettern wurde gutes Schach von unseren Spielern geboten. Bereits nach gut 3 Stunden war der Wettkampf vorbei. Das ist Rekordverdächtig!